fbpx

Heute gibt es einen Beitrag für euch, der von euch ab und zu schon gewünscht wurde und zwar Posingtipps für Paare. Viele unserer Brautpaare sind unsicher wie sie sich auf bei ihren Brautpaarfotos verhalten sollen, welche Posen gut aussehen und überhaupt was sie da eigentlich tun sollen vor der Kamera. Gerade die Männer, die meistens nichts mit Fotoshootings und Hochzeitsfotos am Hut haben, sind oft planlos und verunsichert. Wenn zumindest die Frau sich bereits mit dem Thema beschäftigt hat, kann sie Anweisungen geben und dem Partner so helfen sich zu entspannen. Obwohl wir natürlich als Hochzeitsfotograf bei allen unseren Paarshootings und Hochzeiten Posinghilfen und Anweisungen geben, möchten wir euch ein paar Tricks mit auf den Weg geben, damit ihr schon ein bisschen vorbereitet seid und euch nicht so verloren fühlt wenn der grosse Tag dann da ist. Egal ob Hochzeit oder Elopmentshooting.

Posingtipp 1 – Laufen

Damit starten wir so gut wie jeden Shoot. Lauft natürlich nebeneinander her, seht euch an, redet miteinander. Laufen ist erstmal einfach und lockert auf. Ihr könnt die Kamera komplett vergessen und so tun als würdet ihr einen Sonntagsspaziergang machen. Zwischendrin könnt ihr eine Umarmung einbauen, einen Arm um die Schulter legen oder euch hinterher ziehen. Weil wir als Fotografen hier besonders gefordert sind in der Bewegung, müsst ihr das Ganze vielleicht mehrmals wiederholen.

Hochzeitsfotos in Amden, Schweiz

Posing Tipps für Paare, Paarfotos Vorarlberg, Paarfotos Schweiz, Paarfotos St. Gallen, Hochzeitsfotos St. Gallen, Hochzeitsfotograf Ostschweiz, Hochtzeitsfotos Chur, Fotograf Chur, Fotograf St. Gallen, Hochzeitsfotograf Schweiz, Hochzeitsfotograf Zürich

Posingtipp 2 – nahe Umarmungen

Diese Standard Pose die nie fehlen darf. Stellt euch sehr nahe Gesicht zu Gesicht – jetzt könnt ihr verschiedene Dinge wechseln. Normale Umarmungen mit dem Brautstrauss in der Hand, die Hände um den Hals legen, Stirnkuss, Kuss, Stirn anlehnen oder Nasen aneinander. Ihr könnt die Augen ruhig auch mal zu machen. Jeder Fotograf ist ein bisschen anders, normalerweise müsst ihr aber keine Posen einfrieren. Ihr dürft euch bewegen, auch mal sprechen oder lachen dazwischen. Versucht euch so zu verhalten als wäre keine Kamera da. Je nach Linse steht der Fotograf weiter weg oder näher. Wenn ihr nicht sicher seid, fragt nach was alles drauf ist.

Posingtipp 3 – sitzen

Sitzen bietet nochmal eine tolle Alternative zu den stehenden Posen. Bei schönem Wetter könntet ihr eine Picknick Decke mitbringen – fürs Brautlkleid bitte sowieso immer an eine helle Decke/Jacke zum draufsitzen denken! Bei Paarshoots in normaler Kleidung könnt ihr euch auf Treppen, Baumstümpfe oder Bänke setzen. Lehnt euch an, setzt euch übereinander und flüstert euch etwas ins Ohr. Wenn ihr ein Brautauto habt, setzt euch mal beide rein – auch da entstehen oft noch ein paar Fotos die wirklich toll sind.

Hochzeitsfotograf Thurgau

Brautpaarfotos auf Schloss Gutenberg

 

Posingtipp 4 – Hintereinander

Sich hintereinander zu posieren ist eine tolle Abwechslung zu den üblichen Posen und funktioniert fast immer sehr gut. Hintereinander sitzen funktioniert dabei mindestens genauso gut. Der Bräutigam umart dabei die Braut von unten oder seitlich. Ihr könnt hier auch abwechselnd euch anschauen, in die selbe Richtung schauen, euch Küsschen geben oder euch was ins Ohr flüstern.

Posingtipp 5. Abstand halten

Auch wenn ihr auch natürlich gern so nah wie möglich kommen möchtet. Ein bisschen Abstand zwischen euch zu bringen, wirkt super für Hochzeitsfotos. So wirkt jedes Outfit im ganzen nochmal besser. Ihr könnt dabei wieder die Blickrichtung variieren – euch anschauen, einer schaut in die Ferne einer den zum anderen oder beide schauen in eine Richtung. Auch an Ecken von Häusern lässt sich diese Pose gut einbringen wenn jeder auf einer Seite steht.

SHARE
COMMENTS

*